Weg mit CMYK

Weg mit CMYK

Letzte Woche hatte ich wieder das Vergnügen, ein Seminar von Hans-Peter Schneeberger besuchen zu dürfen. Die sensationellen Erkenntnisse:

  • Open Type Schriften sind zu bevorzugen
  • In Photoshop sollte man immer in RGB arbeiten und das Farbprofil mit speichern
  • Die Funktion Farbmodus sollte in Photoshop nicht benutzt werden sondern Bearbeiten –> In Profil umwandeln da man sonst keine Kontrolle über das Ergebnis hat
  • Alle Bilder können in RGB bleiben, die Umwandlung für den Druck kann bei der PDF-Ausgabe erfolgen
  • Bei der PDF Ausgabe sollte CMYK Werte nicht umgewandelt werden sondern nur die anderen (daher Werte beibehalten auswählen)
  • Ansicht –> Farbumfangwarnung zeigt in Photoshop welchen Farben im Druck nicht mehr dargestellt werden
  • X1:a PDFs sind „totgerechnete“, X4 lebendinge PDFs

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s