Google erklärt das Internet

Google erklärt das Internet

Für alle die noch immer nicht wissen wie das Internet funktioniert und was man alles damit machen kann: http://www.20thingsilearned.com/

Zwar auf Englisch aber sehr schön aufgebaut.

Advertisements
CSS und die Browser I

CSS und die Browser I

Als ich im Jahr 2000 das erste Mal eine Internetseite programmiert habe, war die Welt noch durch unsichtbare Tabellen fixiert. Irgendwann bin ich dann von Tabellen auf HTML+CSS umgestiegen. Heute hatte ich bei der Programmierung das Phänomen, dass zwei untereinander angeordnete <div> im Internet Explorer 7.0 beim ändern der Fenstergröße des Browsers plötzlich entweder übereinander lagen oder aber ein Abstand dazwischen war. Nach F5 stimmte die Ansicht plötzlich wieder. Ich weiß zwar bis jetzt nicht warum es so ist, aber nach entfernen aller position:relative war das Problem weg.

Übrigens, eine Internet Seite die ich vor Jahren noch mit Tabellen programmiert habe funktioniert bis heute – in fast allen Browsern die es seit dieser Zeit gab!

Weg mit CMYK

Weg mit CMYK

Letzte Woche hatte ich wieder das Vergnügen, ein Seminar von Hans-Peter Schneeberger besuchen zu dürfen. Die sensationellen Erkenntnisse:

  • Open Type Schriften sind zu bevorzugen
  • In Photoshop sollte man immer in RGB arbeiten und das Farbprofil mit speichern
  • Die Funktion Farbmodus sollte in Photoshop nicht benutzt werden sondern Bearbeiten –> In Profil umwandeln da man sonst keine Kontrolle über das Ergebnis hat
  • Alle Bilder können in RGB bleiben, die Umwandlung für den Druck kann bei der PDF-Ausgabe erfolgen
  • Bei der PDF Ausgabe sollte CMYK Werte nicht umgewandelt werden sondern nur die anderen (daher Werte beibehalten auswählen)
  • Ansicht –> Farbumfangwarnung zeigt in Photoshop welchen Farben im Druck nicht mehr dargestellt werden
  • X1:a PDFs sind „totgerechnete“, X4 lebendinge PDFs